Startschuss für Städtebauprojekt fällt Anfang Juli 2012

[18. Oktober 2011] Vor rund 120 interessierten Siegener Geschäftsleuten und Hauseigentümern stellten jetzt die Baufachleute um Bürgermeister Steffen Mues in der Siegerlandhalle die aktuellen Planungen zum großen Städtebauprojekt “Siegen – Zu neuen Ufern” vor.

Zunächst erläuterte ein Vertreter des beteiligten Bau- und Planungsbüros bpr den konkreten Bauzeitenplan. Aus diesem geht hervor, dass mit der Umgestaltung der Kölner Straße Anfang Juli 2012 der Startschuss für die Umgestaltung der Siegener Innenstadt fällt. Im August wird dann mit den Vorarbeiten zum Abriss der Siegplatte begonnen. Enden wird die Baumaßnahme, die in sieben Bauphasen eingeteilt ist, mit der Umgestaltung der Bahnhofstraße im Frühjahr 2015.

Damit die Kunden und Besucher in dieser Zeit auch weiterhin den Weg in die Siegener Innenstadt beziehungsweise Geschäfte finden, arbeitet die Stadtverwaltung derzeit gemeinsam mit Vertretern des Einzelhandels und der Hauseigentümer sowie der Industrie- und Handelskammer an einem Konzept für ein aktives “Baustellenmarketing”. Neben der Vorstellung von Instrumenten und Zielen des Baustellenmarketings wurde auch das neue Logo der Kampagne “Siegen – Zu neuen Ufern” erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Bürgermeister Steffen Mues zeigte sich begeistert über den hohen Zuspruch zu der Informationsveranstaltung: “Wir sind auf einem guten Weg, um gemeinsam mit allen Beteiligten diese einmalige Chance für Siegen zu nutzen und unsere Stadt nachhaltig positiv zu verändern!”