Land der Ideen – Stadt Siegen lädt zu Preisverleihung ein

[7.11.2013] Mit Erfolg beworben hat sich die Stadt Siegen beim diesjährigen Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Eine hochkarätige Fachjury beschied, dass das Projekt „Siegen – Zu neuen Ufern“  Vorbildcharakter hat, wenn es darum geht, sich als Kommune den Herausforderungen der Zukunft zu stellen.

Am Dienstag, dem 12. November, wird Bürgermeister Steffen Mues den Preis der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ in Empfang nehmen. Dies wird jedoch nicht hinter verschlossenen Türen geschehen, sondern im Rahmen einer Veranstaltung, zu der alle Interssierten herzlich eingeladen sind.

Kabarett, Talkrunden und Musik
„Südwestfalen zu Gast in Siegen. Ein unterhaltsamer Abend mit Nachbarn“ ist das Motto des Abends, der um 19.00 Uhr im Schauplatz des Medien- und Kulturhauses LYZ beginnt.

Da „Siegen – Zu neuen Ufern“ ein Projekt im Rahmen der Südwestfalen Regionale 2013 ist und durch dieses Strukturförderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen ermöglicht wurde, war es Bürgermeister Mues wichtig, die nun errungene Auszeichnung gemeinsam mit den “Nachbarn” im Südwestfalen-Verbund zu feiern.

Die Gäste erwartet eine Mischung aus Information und Unterhaltung. Eingeleitet wird der Abend durch das Kabarett-Duo „Weigand & Genähr“, das in typischer Manier einen humorvollen Blick auf Stadt und Region wirft. Den musikalischen Rahmen gestaltet Pianist Hartmut Sperl.

Meschede, Lüdenscheid und Automotive-Center stellen sich vor
Kern des Veranstaltungsabends sind Gesprächsrunden, in denen weitere Projekte der Südwestfalen Regionale vorgestellt werden. So wird die Stadt Meschede ihr Vorhaben „WissenWasserWandel“ erläutern, eine städtebauliche Maßnahme, die Ähnlichkeit zu Siegen hat. Auch in Meschede wird ein Fluss freigelegt, um stadträumliche Bezüge herzustellen. Lüdenscheid stellt das Projekt „Denkfarbrik“ vor. Hier geht es um Bildung als Mittel der Profilierung des Standortes. Schließlich widmet sich ein Themenblock der „Automotive Kompetenzregion Südwestfalen“. Ach hier gibt es über die Universität Siegen direkte, inhaltliche Bezüge zur Entwicklung der Stadt Siegen.

Die Moderation der Talkrunden übernimmt Dirk Glaser, Geschäftsführer der Regionale Agentur. Als Gesprächspartner stehen die Projektverantwortlichen der genannten Städte zur Verfügung.

Eintritt frei, Anmeldung erbeten
Seinen Abschluß findet der „unterhaltsame Abend mit Nachbarn“ mit der Übergabe von Urkunde und Pokal des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ durch Ariane Derks, Geschäfsführerin der Land der Ideen Management GmbH und Michael Bohl, Deutschen Bank.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Wegen der begrenzten Platzkapazität bittet die Stadt Siegen um Anmeldung unter E-Mail a.schneider@siegen.de.

Einladung Südwestfalen zu Gast in Siegen (5 MB)