1. Platz nach erster Runde im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“: Am 28. Oktober geht es weiter!

[21.10.2013] Die Siegenerinnen und Siegen sind Spitze! Sie haben nicht nur die Daumen, sondern auch den entsprechenden Button auf der Homepage des bundesweiten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ so häufig gedrückt, dass Siegen nach der ersten Runde einen zunächst nicht für möglich gehaltenen 1. Platz erreicht hat. Die rund 2-wöchige Abstimmung im Internet endete am 20. Oktober.

„Unglaublich“, ist daher auch der spontane Kommentar von Bürgermeister Steffen Mues zu der beispiellosen Aufhohljagd. Hatte Siegen mit seinem Regionale2013-Bauprojekt „Siegen – Zu neuen Ufern“ zunächst einen Platz jenseits der Top 50 belegt, ging es – nach diversen Aufrufen in den lokalen Medien und Sozialen Netzwerken – kontinuierlich nach oben, unter die 10 Finalisten.

Allerdings: Dies ist erst mal „nur“ ein Zwischenergebnis; ob Siegen zum beliebtesten Ort in Deutschland gekürt wird, zeigt sich (erst) nach der zweiten, finalen Runde, die am 28. Oktober beginnt. Bis zum 10. November ist dann ganz Deutschland aufgerufen, sich aus den zehn Finalisten einen Favoriten auszusuchen und täglich eine Stimme auf  www.welt.de/land-der-ideen und www.deutsche-bank.de/ideen abzugeben. Der Publikumssieger 2013/14 wird am 11. November verkündet.

Bürgermeister Steffen Mues appelliert daher an Siegen-Unterstützerinnen und Unterstützer, jetzt nicht nachzulassen mit der Unterstützung: „Nun gilt es noch einmal! Ich lade alle, die schon abgestimmt haben, herzlich zur ‚Wiederholungstat‘ ein, und ebenso alle, die vielleicht noch nicht dazu gekommen sind. Sie haben es in der Hand, unsere Stadt ganz nach vorne zu bringen!“

„Ideen finden Stadt“ – gerade in Siegen!
Mit dem Wettbewerb “Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen” zeichnen die Initiative “Deutschland – Land der Ideen” und die Deutsche Bank 2013/14 zum Thema “Ideen finden Stadt” 100 Projekte aus, die Lösungen für die Herausforderungen der Städte und Gemeinden der Zukunft aufzeigen – hierunter dieses Jahr auch die Stadt Siegen mit ihrem Regionale-Bauprojekt “Siegen – Zu neuen Ufern”. Das Jahresthema 2013 lautete: “Ideen finden Stadt”, für Siegen, das gerade im Aufbruch “zu neuen Ufern” ist, ein geradezu maßgeschneidertes Motto. Eingereicht wurde eine Bewerbung, die sowohl die Renaturierung der Sieg und die Verbesserung der Aufenthaltsqualität in der Innenstadt darstellt, als auch die Umnutzung des Unteren Schlosses und die Errichtung des “Campus Siegen Altstadt”.